Corona und die Chemtrails

Nach einem der Redaktion vorliegenden internen Papier der Bundesregierung handelt es sich bei dem Coronavirus sehr wohl um einen künstlich hergestellten Virus! Er ist auch nicht versehentlich freigesetzt worden, sondern in Umlauf gebracht. Der Ausgangsort China stellt hierbei nur ein Ablenkungsmanöver da, um das eigentliche vorhaben vor der Weltbevölkerung zu verschleiern.

Der Große Bruder plant ein Upgrade der Vorrichtungen zum Versprühen der Chemtrails. Aktuell können diese nur Chemikalien freisetzten und sollen nun so umgerüstet werden, dass auch Nanosonden in der Atmosphäre verteilt werden können. Auch werden sich die vermeintlichen Kondensstreifen künftig schneller auflösen, damit diese nicht so auffallen.

Um dies zu realisieren ist eine technische Veränderung an den Flugzeugen erforderlich. Das lässt sich am einfachsten realisieren, wenn alle Flugzeuge für eine Wochen außer Dienst gestellt werden. Ein Flugzeug wieder in Betrieb zu nehmen ist aufwendig und dauert mehrere Tage. Da bleibt dem Großen Bruder ausreichend Zeit die Umrüstung vorzunehmen.

Die von Microsoft, Apple, Amazon und Google entwickelten Nanosonden müssen über die Atemwege aufgenommen und im Nervensystem verankert werden. Aktiviert werden können sie dann nur über einen speziellen Katalysator, der um die kommende Zwangsimpfung verabreicht wird.

So gelingt der vollständige Kontrolle der Menschheit in relativ kurzer Zeit.

TF/Troll1984